Aktueller Pfad: Home
Wir für Sie

Der Verein Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, den Betroffenen von neuen, religiösen und ideologischen Gemeinschaften und Psychogruppen Information und Beratung zu geben.
Der im Grundgesetz festgeschriebene Schutz der Menschenwürde, das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit sowie der dort garantierte Schutz der Familie (Art. 1,2,6 GG) bilden die Arbeitsgrundlage der staatlich geförderten Beratungsstellen, zu denen auch die Beratungsstelle des Vereins Sekten-Info Nordrhein-Westfalen gehört. Die Beratung ist darüber hinaus keinem bestimmten religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnis verpflichtet.

Was wir für Sie tun können:

  • Wir informieren und beraten Sie bei Fragen zum Themenbereich der neuen, religiösen Gemeinschaften, zum Esoterikmarkt, zu alternativen Heilmethoden, zu Phänomenen aus dem Bereich Okkultismus und Satanismus. - weiteres...

  • Wir beraten Sie bei der Orientierungssuche und bei Konflikten im Zusammenhang mit weltanschaulichen Gemeinschaften oder außergewöhnlichen Erfahrungen. - weiteres...

  • Wir führen Veranstaltungen durch zur Information, Prävention und Schulung, oder helfen Ihnen dabei (z. B. mit Materialien), wir halten Vorträge. - weiteres...

  • Wir unterstützen informierende Darstellungen in den Medien. - weiteres...

In jedem Fall ist die Information und Beratung kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. Lediglich etwaige Kosten für Materialien, Kopien und Porto sind vom Ratsuchenden selbst zu tragen.

Das Kompetenzfeld des Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V. wird durch ein multidisziplinäres Mitarbeiterteam gestaltet. Ihm gehören eine Psychologin, zwei Lehrerinnen (Sek I), ein Theologe (jeweils mit beraterischer Zusatzausbildung), sowie eine Rechtsanwältin an.

 

 
Aktuelle Artikel
Image

Hier stellen wir für Sie die Fachartikel des aktuellen Jahresberichtes des Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V. ein. Unsere MitarbeiterInnen schreiben zu Themen, die im Berichtsjahr eine besondere Relevanz bekommen haben. Grundlegendes und weiterführendes Material kann auf Anfrage zugesandt werden. Sie können hierzu unser Anfrage-Formular verwenden.

 
Bericht über die Arbeit des Sekten-Info NRW und die Aktivitäten neuer religiöser Gemeinschaften 2015
Insgesamt wurden im Jahr 2015 1.075 Anfragen beim Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V. registriert. Von den 1.075 Anfragen erhielten 538 Personen durch ausführliches Informationsmaterial und ein bis zwei klärende Gespräche Hilfestellung von den MitarbeiterInnen unserer Beratungsstelle. In 537 Fällen war ein intensiverer und längerer Beratungsverlauf mit bis zu 18 Fachkontakten notwendig.
Mehr lesen »
 
Das tragische Ende einer Suche nach Erleuchtung - Erfahrungsbericht & Fachartikel

Stella (Name geändert) verschwand vor etwa zwei Jahren und wurde tot in der kanadischen Natur aufgefunden. Es gab keine Hinweise auf einen Unfall oder einen Mord, vielmehr liegt die Befürchtung nahe, dass es sich um einen Suizid handelt.

Stella hatte zehn Jahre lang in Edmonton, Kanada, gelebt, wohin sie gezogen war, um die „Lehren“ von John de Ruiter kontinuierlich zu verfolgen. Ihre tragisch endende Lebensgeschichte soll verdeutlichen, wie vorsichtig man bei der Wahl einer spirituellen Gruppe sein soll. Der Bericht zeigt die Gefahren einer Spiritualität auf, die sehr auf einen spirituellen Lehrer ausgerichtet ist und zusätzlich eine Ich-Auflösung anstrebt. Die Gefahr einer psychischen Destabilisierung ist groß.

Mehr lesen »
 
Mein Vater, ein Opfer der Germanischen Neuen Medizin - Erfahrungsbericht
Mein Vater Hans-Ullrich Leupold, geb. am 28.06.1948, verstarb am 20.03.2015 an den Folgen einer Krebserkrankung und ausschließlicher Behandlung auf Basis der „Germanischen Neuen Medizin“ (GNM) von Ryke Geerd Hamer. Beraten und begleitet - bis zum letzten Tag - wurde mein Vater von einem GNM-Dozenten, welcher über keinerlei medizinische Ausbildung verfügte, aber eine „Akademie für natürliche Selbstheilung“ betrieben hat. Dieser forderte meinen Vater ständig auf „bleib auf dem richtigen Weg“ und gab auch immer an, dass der Heilungsprozess laut GNM normal verläuft - trotz zusehends akuter Verschlechterung des Allgemeinzustandes.
Mehr lesen »
 
Die "Germanische Neue Medizin" von Ryke Geerd Hamer

Die „Germanische Neue Medizin“ (GNM) von Ryke Geerd Hamer vereint eine absurde, gefährliche „Therapie“-Methode, Verschwörungstheorien und Antisemitismus. Im Rahmen unserer Beratungsarbeit ist dieses konfliktträchtige „Therapie“-Angebot schon lange bekannt. Verweisen möchte ich an dieser Stelle auf einen aktuellen Bericht einer Angehörigen in diesem Heft, die den Krankheitsverlauf ihres Vaters bis zu seinem Tode im März 2015 beschreibt – er hatte sich der GNM anvertraut. Da diese Pseudotherapie also nach wie vor Verbreitung und damit auch Opfer findet, ist eine Aufklärung dringend notwendig.

Mehr lesen »